Neues vollautomatisches Zipfelausmessgerät Modell 126 Plus Automatik

Das Modell 126 Automatik vermisst der Tiefzieheigenschaften von Aluminium oder Stahl vollautomatisch mit einzigartigen Features wie z.B. der kamerabasierten Walzrichtungserkennung.


Das neue vollautomatische Zipfelausmessgerät Modell 126 Plus Automatik
ermöglicht die Vermessung von bis zu 1500 Näpfchen/Tag. Es kombiniert erprobte und anerkannte Messtechnik und Softwareauswertung des Modells 126 Plus mit neuen einmaligen Funktionen wie der kamerabasierten Walzrichtungserkennung.

Zum YouTube-Video:

ERICHSEN Zipfelausmessgerät Modell 126 Plus Automatik


Der Bediener bestückt bei diesem System einzelne Tablets mit bis zu 42 einzelnen Prüfnäpfchen. Das Wechselmagazin kann bis zu 5 Tablets aufnehmen und während des laufenden Messbetriebs bestückt werden. Das Steuerungssystem arbeitet die Messaufgaben eigenständig ab und übermittelt die Ergebnisse an die Datenbank des Nutzers.

Modell 126 Plus Automatik Detail Einschub

Hierzu werden zuerst aus dem Wechselmagazin ein Tablet entnommen und dem Handhabungssystem zugeführt. Ein Barcodescanner überprüft ob die Position des Tablets belegt ist und identifiziert eindeutig das zu vermessende Näpfchen. Kann das Näpfchen nicht identifiziert werden, wird es automatisch separat ausgeschleust.

Modell 126 Plus Automatik Barcodescanner

Identifizierte Näpfchen werden dem Walzrichtungserkennungsmodul zugeführt. Hier wird die präzise Lage des Näpfchens am Sauger zur Walzrichtung vermessen. Erst dann wir die Zipfligkeit vermessen, nach vorgegebenen Algorithmen und unter Berücksichtigung der Walzrichtung ausgewertet und die ermittelten Daten mit der vom Barcode gelesenen ID an die Datenbank des Kunden übergeben. Der gesamte Prozess wird visualisiert und kann an den integrierten Monitoren beobachtet und überwacht werden. Eine erneute Bestückung des Wechselmagazins ist ca. alle 3 Stunden notwendig. Alle ermittelten Daten werden zur Durchführung einer späteren Analyse auf dem Rechner für eine Dauer von bis zu 1 Jahr lokal gespeichert.