Startseite / Oberflächenprüfung / Elastizität

Elastizität

Ein Beschichtungsmaterial sollte die Verformungen des Substrates nach Möglichkeit begleiten ohne dass es zu Rissen und/oder zum Haftverlust kommt. Eine Verformung kann im Rahmen eines bewusst veranlassten, gewünscht formgebenden manuellen oder maschinellen Prozesses geschehen, oder bereits durch temperaturbedingtes Ausdehnen/Zusammenziehen gegeben sein. In allen diesen Bereichen sorgt im Idealfall eine individuell angemessene elastische Eigenschaft des Beschichtungsmaterials, die Elastizität, für eine in gewissem Rahmen formunabhängige, gleichbleibend ausreichend gute Haftung auf dem Substrat.


Ein Beschichtungsmaterial sollte die Verformungen des Substrates nach Möglichkeit begleiten ohne dass es zu Rissen und/oder zum Haftverlust kommt. Eine Verformung kann im Rahmen eines bewusst veranlassten, gewünscht formgebenden manuellen oder maschinellen Prozesses geschehen, oder bereits durch temperaturbedingtes Ausdehnen/Zusammenziehen gegeben sein. In allen diesen Bereichen sorgt im Idealfall eine individuell angemessene elastische Eigenschaft des Beschichtungsmaterials, die Elastizität, für eine in gewissem Rahmen formunabhängige, gleichbleibend ausreichend gute Haftung auf dem Substrat.

 

Produktbeispiele:

Zylindrischer Dornbiegeprüfer, Modell 266 S

Zur Prüfung von Haftung und Elastizität. Drehhebelgerät mit 14 leicht auswechselbaren zylindrischen (in den niedrigen Durchmessern 2, 3 und 4 mm verstärkten) VA-Dornen und Kunststoffkoffer. Ermittelt wird der Dorn-Ø, bei dem die Beschichtung auf der gebogenen Blechprobe reißt. Schnelle, reproduzierbare Prüfungen durch spezielle Justiereinrichtungen und Biegestück mit Kunststoffrollen. Prüfung von Blechbreiten bis zu 100 mm möglich.

Konischer Dornbiegeprüfer, Modell 312

Zur Ermittlung der maximalen Dehnbarkeit von Beschichtungen auf Blech durch Biegen um einen konischen Dorn. Aus dem Dorn-Ø an der Rissstelle kann die relative Maximaldehnung des Beschichtungsstoffes berechnet werden. Mit Schnellspannvorrichtung über Exzenterhebel.

Original TABER® STIFFNESS TESTER

Ein Präzisionsgerät, bei dem hohe Messgenauigkeit mit leichter, aber stabiler Bauweise kombiniert sind. Die abgelesenen Stiffness-Einheiten werden automatisch auf den vom Bediener gewählten Messbereich umgerechnet. Bis zu 1000 Messwerte können im dafür vorgesehenen nicht-flüchtigen Speicher abgelegt werden. Durchschnittswerte, standardabweichungen sowie die Max./Min.- Messwerte werden automatisch ermittelt. Die abgespeicherten Werte werden durch Zeit und Datum bzw. durch eine vom Bediener einzugebende Bezeichnung unterschieden. Die Daten können auf einem PC übertragen oder ausgedruckt werden. Der Bediener hat die Möglichkeit die Richtung, die Biegung und die Zyklenzahl selbst zu definieren.