Startseite / Service / Fachartikel/Vorträge / Blechprüfung / Richtig geprüft ist halb gefertigt

Richtig geprüft ist halb gefertigt

Prüfklassiker wie die Tiefungsprobe und die Tiefzieh-Näpfchen-Prüfung sind nach wie vor unentbehrlich für die Vorbereitung von Umformprozessen. Zunehmend werden sie jedoch von alternativen Methoden ergänzt. Neue Werkstoffe und ihre Kombination wie im Fahrzeugbau erfordern es, stets das bestgeeignete Prüfverfahren zu wählen. Aktuelle Prüfeinrichtungen arbeiten verstärkt mit optischer Bilderkennung und Lasermesstechnik.

PDF document icon Richtig geprüft ist halb gefertigt.pdf — PDF document, 3743 kB (3833009 bytes)